Aikido Judo Ju-Jitsu Shotokan-Karate Wado-Kai-Karate

Aktuelle News

3. Platz in Glinde für Henrik Beine

Henrik Beine konnte beim Turnier in Glinde einen sehr guten 3. Platz erreichen.
Herzlichen Glückwunsch

Auf ins Ju Jitsu Camp nach Malente!

Ju Jitsu Prüfung
Vom 22. bis zum 24. März lud das  Dan-Kollegium Schleswig-Holstein und der Judo
Verband Schleswig-Holstein  zum 'Ju-Jitsu Camp' nach Malente – und die Mitglieder des Judo Klub Kiel folgten... 
darunter auch ich zum ersten Mal. Am Freitag ging es gleich nach dem gemeinsamen Abendessen noch ins Dojo auf die Matten. Hebeltechniken
– insbesondere Finger- und Handgelenkhebel – standen auf dem Kursprogramm. Nachdem die entsprechenden Gelenke nach eineinhalb Stunden gut durchgewärmt waren, widmeten sich die
Kursteilnehmer an diesem Abend vor allem der Pflege alter und neuer Freundschaften. Der Samstag war geprägt vom sprichwörtlichem 'Blick über den Tellerrand'. Während die Judo-Kata auf vertrauten Grundlagen aufbaute, ließ der Einblick in die Bewegungslehre des Aikido mich
und den ein oder anderen Teilnehmer etwas ratlos am Mattenrand zurück.
Am späten Samstagnachmittag ging es dann zurück zu Wohlbekanntem: Die Abwehr gegen Stock- und Messerangriffe
wurde geübt und auch den am Freitag noch nicht 'durchgewärmten' Gelenkengruppen – also vor allem Knie-
und Fußgelenken – wurde die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt. Kulinarischer Abschluss des Abends war nach dem Training das Buffet im alten Rittersaal. Die letzte Trainingseinheit am Sonntagvormittag stand im Zeichen der Prüfungsvorbereitung und -durchführung
aus Sicht von Prüfern und Prüflingen. Nach dem Mittagessen machten sich die Teilnehmer dann durch das verschneite Schleswig-Holstein auf die Heimfahrt – bis es ganz sicher auch für mich wieder heißt:

 

                   Auf ins Ju-Jitsu Camp nach Malente!

Andreas Buchmeyer

JKK Ju-Jitsu Gruppe

Henrik Beine nominiert für den Nachwuchs-Kader U15

Henrik wurde heute vom Landestrainer-Team für den Nachwuchs-Kader U15 
nominiert und fährt am 15.3.2013 zum Sichtungstunier des DJB nach 
Berlin.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg

Judo Klub Kiel beim 30. Neujahrsturnier RTSV

Der Judo Klub Kiel hat am 30. Neujahrsturnier des RTSV teilgenommen. Endlich mal wieder. Am gesamten Turnier nahmen ca. 200 Kämpfer teil, welche ihr Können gegeneinander testeten. Vom JKK waren insgesamt 15 Teilnehmer angereist, welche alle sehr gute Judotechniken und einen fairen Sportsgeist von der U12 bis zu den Erwachsenen zeigen konnten. Einige nahmen das erste Mal an einem Turnier teil und machten dies dennoch schon sehr gut. Es konnten 4 erste Plätze belegt werden.

Sogar das Coachen war endlich mal wieder erlaubt und der JKK schaffte es, ohne Verletzungen wieder nach Hause zu fahren.

Auch vielen lieben Dank an den RTSV als Ausrichter eines solch tollen Turnieres und natürlich allen Eltern, die extra mit angereist waren, um uns zu unterstützen. [Direkt zur Galerie]

Ich bin sehr stolz auf Euch.

Tanja Bock - Jugendwart

1. Platz beim O-Shogatsu-Cup für Henrik Beine

1. Platz beim O-SHOGATSU-CUP für Henrik Beine
In Bad Oldesloe konnte Henrik erneut seine gute Form unter Beweis stellen.
Gegen starke Gegner aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern
gewann er alle 4 Kämpfe vorzeitig durch Ippon.

Henrik Beine gewinnt Bronze

Henrik Beine aus Schönberg gewinnt die Bronzemedaille bei der Norddeutschen Einzelmeisterschaft der männlichen Jugend  U14 im Judo

Der dreizehnjährige Judoka Henrik Beine betreibt seine Sportart seit nunmehr 6 Jahren. Nachdem er 2 Jahre lang die ersten Grundzüge und Techniken lernte, entdeckte er bei seinem ersten Verein, dem SV Giekau, die Lust am Wettkampfgeschehen. Bereits bei der ersten Turnierteilnahme im Judobezirk Ost in Neustadt 2008 konnte er den 2. Platz (damals in der Gewichtsklasse bis 38 kg) belegen. Ein Jahr später wurde er bereits Bezirksmeister und wechselte zum TSV Klausdorf , wo er mehr wettkampforientierte Trainingseinheiten absolvierte. Nach einem weiteren Jahr wechselte Henrik zu seinem jetzigen Verein, dem Judo Klub Kiel, wo er unter den Augen der Landestrainer seine Kenntnisse und Fähigkeiten weiter vertiefen konnte. Das regelmäßige Training und die Lehrgänge, zu denen der junge Judoka eingeladen wurde, zahlten sich in diesem Jahr besonders für Henrik aus: nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft im Judobezirk Ost, erreichte er bei der Landesmeisterschaft in Neumünster  am 11.11.2012 den 3. Platz womit er sich für die Teilnahme an der norddeutschen Einzelmeisterschaft qualifizierte.


Am 18.11.2012 kämpfte Henrik in Oldenburg (Holstein) gegen die besten Landesvertreter Schleswig-Holsteins, Hamburgs, Niedersachsens und Bremens. Von seinen fünf Kämpfen konnte er vier Kämpfe für sich entscheiden und gewann drei davon vorzeitig durch Ippon . Ein Ippon im Judo bedeutet immer den sofortigen Sieg für den Judoka und ist damit die höchste mögliche Wertung. Sie wird für einen technisch sauberen Wurf oder eine für 25 Sekunden durchgehend ausgeführte Festhaltetechnik vergeben. Ebenfalls erhält ein Kämpfer ein Ippon, wenn der Gegner nach einem Hebel- oder Würgeangriff aufgibt oder kampfunfähig ist.

Mit dieser hervorragenden Leistung erzielte er den 3. Platz und konnte bei der Siegerehrung in der Gewichtsklasse bis 60 kg für Schleswig-Holstein auf das Treppchen steigen. Für seine konstant sehr guten Wettkampfleistungen wurde er heute von Vertretern des Judoverband Schleswig-Holstein mit der Verleihung des nächsthöheren Schülergrades geehrt und darf ab sofort mit dem Blaugurt auf weiteren Turnieren antreten.

Besonders gut gefällt Henrik am Judo, dass der Sport und auch die Techniken so abwechslungsreich sind. Auf der Matte weiß man nie was kommt: mal kann man jemanden mit einem sauberen Wurf bezwingen, mal muss man sich am Boden durchsetzen. Judo ist total vielseitig, fördert die Konzentration und Reaktionsfähigkeit und „macht ein schönen Waschbrettbauch“, so der Dreizehnjährige schmunzelnd.